Clubtraining für Mitglieder und Neueinsteiger

Sie sind grundsätzlich am Billardsport interessiert und wollten schon immer einmal die klassische Billardvariante Carambol (auch Carambolage, „das mit den drei Kugeln, ohne Löcher“) ausprobieren, die schon Mozart gespielt hat (siehe Video ganz unten)? Dann sind Sie herzlich eingeladen unser Clubtraining zu besuchen. Der Einstieg (und auch Ausstieg) ist jederzeit möglich!

Zwei Kurse am Mittwochabend

Am Mittwoch finden von 18:00 bis 19:30 Uhr sowie von 19:30 bis 21:00 Uhr (jeweils nur werktags) zwei Kurseinheiten in unserem Clublokal statt. Natürlich steht es jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer frei, an nur einem oder auch an beiden Kursen teilzunehmen. Unsere Trainer Christian Rass, Ernst Kubak und Karl Herndler zeigen und erklären Stoßtechnik, Stellungsstöße und Spielregeln. Zumindest einer der Trainer ist anwesend.

Derzeit versammeln sich im Schnitt Woche für Woche 10 bis 15 Spielerinnen und Spieler im Clublokal in der Goldschlagstraße 3 im 15. Bezirk in Wien. Das Spielniveau reicht vom Anfänger bis zum mäßig Fortgeschrittenen.

Im Regelfall teilen sich zwei Teilnehmer einen Übungstisch und probieren abwechselnd die Stoßübungen, die der Trainer zuvor bespricht und vorführt. Dabei werden Sie vielleicht zum ersten Mal mit seltsamen Begriffen wie Zieher, Rückläufer, Holer, Vorbander, Begegnungsstoß, Einsteller, Triplé oder Druckball konfrontiert und vertraut gemacht. Danach wird unter Anleitung versucht, alle Techniken und Übungsstöße möglichst gut in die Praxis umzusetzen.

Ernst Kubak führt beim Clubtraining einen Stoß vor

20171122_192328 mittel

Angenehme Atmosphäre

Die Trainingsabende finden immer in sehr entspannter, angenehmer Atmosphäre statt. Sie bieten auch eine sehr gute Gelegenheit, neue Menschen kennen zu lernen. Wer an Carambol Gefallen findet und sich intensiver mit diesem wunderschönen Spiel befassen will, kann auch gerne ein Eínzeltraining vereinbaren. Immer wieder bleiben Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach dem Training noch eine Weile im Club, um weiter zu üben und vielleicht ein Match auszutragen. Für einen gemütlichen Abendausklang steht das Café Weingartner vis á vis unseres Clublokals zur Verfügung, vom Frühjahr bis zum Herbst auch mit Gastgarten.

Was kostet das Clubtraining?

Clubmitglieder bezahlen pro Einheit (90 min) € 8,-, Nichtmitglieder € 10,-. Das Kursgeld ist direkt vor Ort bar zu bezahlen. Eine Anmeldung vorab ist erwünscht (HIER), aber nicht unbedingt notwendig. Wenn Sie Lust haben, kommen Sie an einem Mittwoch um 18:00 Uhr oder um 19:30 Uhr einfach vorbei und probieren Sie Carambol aus!

Wie gut spiele ich (schon)?

Carambol zählt zu den Sportarten, in denen die eigene Spielstärke (unabhängig vom Gegner) messbar und in Form einer Kennzahl ausdrückbar ist, durch den sogenannten Punkte-pro-Aufnahme-Einzelschnitt. Was es damit genau auf sich hat, erfahren Sie natürlich auch in unserem Clubtraining. Nur so viel vorab: Als kompletter Neueinsteiger werden Sie voraussichtlich mit einem Schnitt um 0,5 oder leicht darüber beginnen. Wenn Sie regelmäßig an unserem Clubtraining teilnehmen, werden Sie möglicherweise bald den ersten 1er-Schnitt spielen und sich dann weiter Richtung 2er vorarbeiten. Mit regelmäßigen 3er-Schnitten würden Sie in unserem Club bereits zum guten Mittelfeld zählen. Mit einem 4er-, 5er- oder einem Schnitt darüber wären Sie bereits für unsere Klubmeisterschaften qualifiziert, doch bis dahin ist viel Training und Geduld erforderlich. Topspieler in der Variante Freie Partie beherrschen das Serienspiel (Stichwort: „Amerikanische Serie“), das große Punktzahlen ermöglicht und können so Serien oder gar Schnitte von weit über 100 spielen. Doch dieses Niveau erreichen in Österreich nur wenige Spieler (einer davon spielt übrigens in unserem Club). Vielleicht schlummern ja gerade in Ihnen das Talent, der Ehrgeiz und die nötige Geduld – aber auch als reiner Hobbyspieler würden wir Sie gerne im BWW begrüßen!

Weitere Fotos vom Clubtraining gibts HIER.

Wohl der prominenteste Carambolspieler aller Zeiten (aus "Amadeus", USA 1984)